reitunterricht

Mein Reitunterricht

 

Im Jahr 1995 machte ich mit Rheinstern einen Trainer C-Lehrgang. Schon dort zeigte sich, dass mir der Bereich Breitensport und Anfängerbetreuung am besten lag.

 

Im Februar 2006 folgte dann eine Fortbildung zum Trainer B Leistungssport. Mein Schwerpunkt war die Jugend- und Anfängerausbildung und hier speziell im Springen. Von fünf Noten hatte ich viermal die Note gut und einmal befriedigend.  

 

Im April 2006 habe ich mit Erfolg das Deutsche Reitabzeichen der Klasse II in Dressur und Springen abgelegt.

 

Eigentlich wollte ich direkt im Anschluss eine Fortbildung zum Trainer A machen aber verschiedene berufliche wie private Gründe haben mich bislang davon abgehalten. Aber aufgeschoben ist ja nun nicht aufgehoben.

 

Kath auf Dorina, Anne auf Corona und ich nach einem tollen Tag im Gelände

 

 

Kurz nach meinem Trainer C übernahm ich im Reitverein Senden zwei Reitstunden. Eine mit Anfängern auf Ponys und eine mit Anfängern auf Großpferden. Im Laufe der Jahre habe ich mich immer mehr darauf "spezialisiert" ängstliche Reiter an den Sport heranzuführen.

 

Inzwischen habe ich neben drei Dressurstunden noch zwei Springstunden mit Anfängern. Ich gestalte meine Stunden so, dass niemand Angst haben muss, die Aufgaben die ich stelle nicht bewältigen zu können. Jeder darf auch mal sagen das traue ich mir nicht zu. Alles kein Problem ich halte es für wichtig das man seine Grenzen kennt denn nur so kann man seine Grenzen erweitern.

 

Mein Spektrum an Reitschülern ist sehr weit gesteckt, meine jüngste ist 11 der älteste 45 Jahre alt. Dazwischen liegen alle möglichen Alters- und Ausbildungsgruppen vom ambitionierten Jugendlichen bis zum ängstlichen Widereinsteiger. Ich finde die Herausforderung sehr schön, so viele verschiedene Charaktere zu unterrichten, und wachse ständig daran das sie mich vor neue Aufgaben stellen.

 

Ich bemühe mich um eine vielseite Ausbildung und versuche meine Schüler mit allen Sparten der englischen Reiterein in Kontakt zu bringen. Neben Dressur- und Springstunden organisere ich im Sommer regelmäßig Geländetrainings für Einsteiger und unerfahrene Pferde. Diese erfreuen sich regen Zuspruchs und haben schon den einen oder anderen Zweifler auf die Spur der klassischen Vielseitigkeit gebracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

powered by Beepworld